Kommandoübergabe und Feldandacht

Am Freitag, den 27. Juli hat das Traditionsregiment der LINZER ZWEIER wieder zur Feldandacht beim Denkmal für die OÖ Jungschützen in Bad Wimsbach-Neydharting eingeladen.

Auch Gäste aus Italien …

Und heuer sind besonders viele Gäste der Einladung gefolgt, es gab Kaiserwetter und einen Besucherrekord! Der Grund dazu war die feierliche Kommandoübergabe von Oberst iTR Ing. Alfred Kitzmüller an Obstleutnant Gerhard Utz, welcher seit Jahresbeginn der neue Kommandant des k.k. Schützenregiments Linz Nr. 2 ist. Gerhard Utz, Milizoffizier und derzeit dem Stab des Militärkommando OÖ zugeteilt, ist als langjähriges Mitglied der Zweier und als kommandierender Offizier kein Unbekannter. Nach einem Platzkonzert der Regimentsmusik LIR. 2 fand der Festakt mit symbolischer Fahnenübergabe am Gelände des Moorbades statt.

… und Salzburg waren zugegen.

Die Gäste aus Oberösterreich und Salzburg, eine kleine Abordnung aus Prag und ein Kamerad aus dem Küstenland welche gekommen waren ergaben ein buntes Bild. Die Infanterie wurde von der größten Abordnung des IR 42 Herzog von Cumberland angeführt, dann folgten die schwarzen Hessen IR 14, die 8er Landwehr aus Prag und der Feldzeichentrupp des Schützenkorps Traun. Die Kavallerie war durch Standartentrupps des DR. 4 Enns und des DR. 6 und der k.k. Gestütsbranche aus Salzburg vertreten. Die Bürgergarde Vöcklabruck sind schon treue Gäste, die historische Gruppe des Roten Kreuzes war erstmals in Neydharting anwesend. Eine besondere Freude für uns ist die Zusammenarbeit und Teilnahme des ÖKB Bad Wimsbach mit ihrem Obmann Herrn Johann Heitzinger, welche auch im Vorfeld bei den jährlichen Arbeiten zur Reinigung des Denkmals die LINZER ZWEIER kräftig unterstützten.

Übergabe des Feldzeichens an den neuen Kommandanten

Nach dem Festakt folgte der Marsch zum Jungschützenhain welcher in einem romantischen Waldstück oberhalb des Kurhauses liegt. Das Schützendenkmal wurde vom Moorprofessor Stöber im Jahr 1951 hier errichtet. Der neue Kommandant Obstlt Utz konnte den Herrn Bürgermeister von Bad Wimsbach, Herrn Mag. Erwin Stürzlinger und den Kommandanten der Ergänzungsabteilung Herrn Oberst Josef Hartl als Ehrengäste herzlich begrüßen.

Feldandacht am Denkmal der Freiwilligen Schützen

Es folgte eine besinnliche Feldandacht, welche von MMag. Stefan Gugerel zelebriert wurde, um der Toten und Gefallenen zu gedenken. Für den musikalischen Rahmen sorgte die Regimentsmusik des LIR 2, die Generaldecharge beim Musikstück des „Kameraden“ wurde von der Abteilung des IR 42 in gewohnt zackiger Weise ausgeführt.

Einmarsch des Feldzeichen LIR. 2

Nach dem abspielen der Landes- und der Volkshymne ließ Obstlt. Gerhard Utz die Formation zum Kurhaus abrücken. Der gemütliche Ausklang erfolgte bereits traditionell in kameradschaftlichen Kreis bei der Mostschänke Berger, wo an diesem warmen Sommerabend der Durst unter freiem Himmel gelöscht werden konnte.

Andreas Danner, Hptm iTR.